Was ist Lipolyse?

Bei der Lipolyse, umgangssprachlich auch als „Fett-Weg-Spritze“ bezeichnet,  wird direkt in das Fett-Bindegewebe injiziert. D.h. im Gegensatz zu der sonst sehr oberflächlichen Behandlung in der Mesotherapie ist die Einstichtiefe bei der Lipolyse mit 6-13 mm wesentlich tiefer.

Jetzt Wunschtermin vereinbaren

Wo kommt die Lipolyse zum Einsatz?

Die Lipolyse wenden wir häufig an den Beinen an.  Vor allem die sogenannten Reiterhosen, also ausgeprägte Fettpolster im Hüft- und Pobereich werden damit behandelt. Aber auch Fettpölsterchen an Bauch, Hüfte oder Oberarmen sowie im Gesicht (Hamsterbäckchen oder Doppelkinn) werden mit einer Lipolyse behandelt.

Häufig wird die Mesotherapie mit einer Lipolyse kombiniert, um einen intensiveren lokalen Fettabbau zu erreichen. Dazu wird direkt in das Fett-Bindegewebe injiziert, d.h. im Gegensatz zu der sonst sehr oberflächlichen Behandlung in der Mesotherapie ist die Einstichtiefe bei der Lipolyse mit 6-13 mm wesentlich tiefer.

Die verwendeten Wirkstoffe sollen das Fett lösen und in eine abbaubare Form verwandeln. Gleichzeitg unterstützen die Wirkstoffe eine Straffung der Haut im behandelten Bereich bei. Die Fettdepots werden nach und nach mobilisiert und auf natürliche Weise ausgeschieden.

Beauty-Termin vereinbaren
Rückruf anfordern

Weitere Beauty- und Ästhetik-Behandlungen in unserer Praxis

Bildquelle: @Prostock-studio- stock.adobe.com